Hamburg – meine Perle

01.01.2015

Die sündige Meile bei Nacht

Die Reeperbahn will man bei Tag nicht sehen… anders sieht es Nachts aus. Die Leuchtreklamen sind ein Muss für Fotografen, und so kann man sich gar nicht satt fotografieren.

Auch am Hafen lohnt sich ein Spaziergang nach Sonnenuntergang. Ein Lichtermeer, das nur mit Stativ eingefangen werden kann.

Tip: Unbedingt in den alten Elbtunnel gehen! Das 1911 eröffnete Bauwerk verbindet die Landungsbrücken mit Steinwerder, ist 426 m lang und wird 2017 umfangreich renoviert.

 


 

02.01.2015

Die Schanze

Schanzenviertel wird ein Hamburger Altbauviertel südwestlich des Schanzenparks genannt, und ist das Hamburger Szeneviertel. Kein Gebäude ohne Graffiti, ist vor allem die „Rote Flora“ als das von der linken Szene besetzte Gebäude spätestens nach dem Gipfel 2017 bekannt.

 


 

03.05.2015

Der Hafen

Wer den Hafen sehen will, sollte vorher auf den Turm des Hamburger „Michel“ gehen. Von dort aus hat man einen grandiosen Blick auf die Stadt, den Hafen und die Speicherstadt.