Miniatur-Wunderland Hamburg

15.03.2017

Das Miniatur-Wunderland

Das Miniatur-Wunderland ist die inzwischen größte Touristen-Attraktion Hamburgs und unbedingt einen Besuch wert. So konnte auch ich wieder einmal nicht widerstehen, die Welt im kleinen zu besuchen…

Zitat von der offiziellen Homepage:

„An die 930 Züge mit nahezu 14.450 Waggons sowie 228.000 Bäume, 215.000 Figuren, 8.850 Autos, 13.000 Meter Gleis, 3.660 Häusern und Brücken wurden von 230 Mitarbeitern in über 580.000 Arbeitsstunden liebevoller Kleinstarbeit aufgestellt. In dieser Modellbaulandschaft der Superlative sehen Sie realistische, komplett vom Computer gesteuerte, Zugabläufe. Selbst Tag und Nacht wird es in der Eisenbahnwelt – und das sogar alle 15 Minuten. “

Mehr unter: http://www.miniatur-wunderland.de/

 


15.03.2017

Der Michel, der Hafen und die Elfi

Diesemal zog es mich und meinen Kollegen beruflich in die Hansestadt.
Bevor es aber in das Miniatur-Wunderland geht besuchen wir ein kleines Bauwunder: Die Elb-Philharmonie ist fertig und dem Normalbürger ist es kostenlos gestattet, auf die Eingangsplattform empor zu „rolltreppen“. Immerhin 82 m lang ist die imposante Treppe, welche zur „Plaza“ auf 37 m Höhe führt. Und zugleich auch das Highlight dessen, was man zu sehen bekommt. Und natürlich die Aussicht über den Hafen